News Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr erfolgreich bei Wettbewerben

Nachwuchs kämpft sich bis in den Bezirk

Der Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr findet alle zwei Jahre im gesamten Bundesgebiet statt und im Jahr 2017 war es wieder soweit.

Der Wettbewerb besteht aus zwei Teilen:
Im A-Teil wird eine Feuerwehrübung aufgebaut; im Jahr 2017 wurde dabei eine Wasserentnahmestelle "offenes Gewässer" simuliert. Beim Aufbau der Löschübung gilt es zudem einige Hindernisse wie Leiterwand, Kriechtunnel, Hürde und einen angedeuteten Wassergraben zu überwinden. Im Anschluss an die möglichst fehlerfreie Übung müssen in schnellster zeit vier verschiedene Feuerwehrknoten gebunden werden.

Der B-Teil ist ein Staffellauf, der ebenfalls mit vielen Hindernissen gespickt ist. Unter anderem muss ein 15 Meter langer C-Schlauch aufgerollt werden, ein Strahlrohr fachgerecht mit einer Leine eingebunden und eine weitere Leine durch ein Ziel geworfen werden.

Am 13. Mai fand der Wettbewerb aller Jugendfeuerwehren der Stadt Hannover statt. An diesem Tag überzeugte die Jugendfeuerwehr Davenstedt auf ganzer Linie. Neben dem verdienten 2. Platz erlangte die Nachwuchsabteilung auch die Qualifikation für den Regionswettbewerb.

Am 20. Mai nahmen dann 44 Jugendgruppen von insgesamt fast 200 Jugendfeuerwehren aus der ganzen Region Hannover beim Wettbewerb in Langenhagen teil. Mit einem phantastischen 19. Platz sicherte man sich abermals die Qualifikation für die nächste Stufe : den Bezirkswettbewerb.

Gemeinsam mit der ebenfalls erfolgreichen hannoverschen Jugendfeuerwehr Misburg traf man sich dann am 11. Juni in Uslar. Der Bezirk Hannover besteht aus rund 600 Jugendfeuerwehren, von denen sich die 69 besten Gruppen zum Wettbewerb zusammen fanden. Mit einem 55. Platz beendete die Jugendfeuerwehr Davenstedt stolz die Wettbewerbsaison 2017.

Gemeinsam mit der JF Misburg hat die JF Davenstedt die Stadt Hannover würdig auf Bezirksebene vertreten.

Herzlichen Glückwunsch an die Jugendfeuerwehr Davenstedt für diese überragende Leistung !