News Einsatzabteilung

Dekon Skilltraining und CSA-Übung

FF Davenstedt übt auf Feuer- und Rettungswache 3

Die Dekontamination von Einsatzkräften nach Unfällen mit gefährlichen Stoffen und Gütern ist eine der Aufgaben der Fachgruppe Dekontamination. Zweimal im Jahr findet daher auch für einen Teil der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Davenstedt eine entsprechende Ausbildung am Abrollbehälter „DEKON-E“ statt. Am Samstag, den 30. April 2022 fanden sich daher 10 Mitglieder der Einsatzabteilung beim Atemschutzkompetenzzentrum auf der Feuer- und Rettungswache 3 ein.

Während eine Gruppe eine Dekon-Stelle für Einsatzkräfte mit den unterschiedlichen Stationen aufbaute, bereiteten sich die restlichen Helfer mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten auf den Einsatz in gasdichten Chemikalienschutzanzügen vor. Der Abrollbehälter mit den Duschanlagen sowie die Geräteablage, Stiefelwäsche und Auskleidung wurden aufgebaut und die Grenzen zwischen dem sauberen und dem Gefahrenbereich gekennzeichnet. Der Ablauf des Reinigens und Auskleidens von Einsatzkräften wurde anschließend durchgesprochen, bevor sich das Betriebspersonal ebenfalls mit Schutzkleidung ausstattete.

Die CSA-Träger hatten zunächst einen beschwerlichen Angriffsweg zum fiktiven Einsatzort zu absolvieren. Unter anderem ging es über Treppen und Rohre sowie Leitern einer Industrieübungsanlage. Aufgabe der Einsatzkräfte mit den schweren Chemikalienschutzanzügen war es, an einem Tankwagen durch Abdichten einer Rohrleitung und Verschließen eines Flansches den weiteren Austritt von Gefahrstoff zu verhindern. Auf die Kommunikation über Sprechfunk mit der Atemschutzüberwachung wurde besonderer Wert gelegt.

Die Übung endete an der Dekon-Stelle, wo die CSA-Träger fachgerecht gereinigt und entkleidet wurden. Die kurzweilige und anspruchsvolle Ausbildung endete nach dem Abbau und dem Verlasten der Geräte gegen Mittag. Besonderer Dank geht an die beiden Kollegen der Berufsfeuerwehr, die uns den gesamten Vormittag unterstützten.